Neujahrsvorsätze für Ihre Fitness 2022

Alle Jahre wieder: Neujahrsvorsätze

Mal ehrlich: Hat es denn im letzten Jahr gut funktioniert mit den Neujahrsvorsätzen? Nein? Die Fitness lässt immer noch zu wünschen übrig? Dann ist dieser Artikel genau der Richtige für Sie, um 2022 hinsichtlich Ihrer Gesundheit richtig gut und nachhaltig aufgestellt zu sein.

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Die Gründe, warum es bei vielen nicht gut funktioniert mit den Neujahrsvorsätzen
  • Was gut umsetzbare Neujahrsvorsätze sind
  • Tipps, wie es dieses Jahr gut gelingt mit den Neujahrsvorsätzen

Schauen wir zunächst auf die Vorsätze der Menschen für 2022:

Statistik: Welche Vorsätze haben Sie für das kommende Jahr? | Statista

Interessant ist, dass die Top 3 Vorsätze mit dem Thema Gesundheit zu tun haben: Mehr als die Hälfte der Befragten (51 %), möchte „mehr Sport treiben“. Auch etwa die Hälfte der Personen (49 %) möchte sich „gesünder ernähren“. Und 42 % möchten – laut dieser Statistik von Statista – „abnehmen“.

Viele wollen fit und gesund werden, aber warum sind viele nicht entschlossen, die Neujahrsvorsätze auch nachhaltig in die Tat umzusetzen?

Die Gründe, warum es bei vielen nicht funktioniert mit den Neujahrsvorsätzen

Auch dazu ist zunächst eine Statista Statistik aus dem Jahr 2019 interessant, wie lange gute Vorsätze für das neue Jahr halten:

Bei der Mehrheit der Menschen halten die Vorsätze nur zwischen einem Tag bis hin zu einem Monat.

Es gibt viele wissenschaftliche Studien dazu. Die 3 Hauptgründe sind:

  1. Viele nehmen sich zu viel vor
  2. Viele haben keine realistischen und überschaubaren Neujahrs-Ziele
  3. Die Neujahrsvorsätze werden zu einem Zeitpunkt getroffen, in dem nicht das Alltagsleben stattfindet

Was gut umsetzbare Neujahrsvorsätze sind

Nutzen Sie zunächst die SMARTe-Zielformulierung (die viele oft schon aus dem Beruf kennen):

S – Spezifisch

M – Messbar

A – Attraktiv

R – Realistisch

T – Terminiert

Die Zielsetzung: „Ein bisschen mehr Sport in 2022“ an Neujahr ist wenig hilfreich. Versuchen Sie es mal nach diesem Beispiel:

Ich werde jeden Montag, Mittwoch und Samstag von 12.15 bis 12.45 Uhr (terminiert) bei mittlerer Belastung laufen gehen (spezifisch). Mein Ziel ist, wieder 5 km joggen (messbar) zu können , wie vor 3 Jahren (realistisch). Am xy Tag findet der 5 km Lauf in Musterdorf / der App Run statt. Da werde ich stolz in der angestrebten Zeit ins Ziel kommen (attraktiv).

Tipps, wie es dieses Jahr gelingt mit den Neujahrsvorsätzen

Diese Tipps helfen Ihnen dabei, Ihre Neujahrsvorsätze tatsächlich zu verwirklichen:

  • Zerlegen Sie das große Gesamtziel in kleine Teilziele
    Oft sieht man „den großen Berg“ des Gesamtzieles. An einem Tag wird oft wenig erreicht, aber in einer Woche und in einem Monat schon wesentlich mehr! Notieren Sie Ihre objektiven Fortschritte.
  • Nehmen Sie sich Konkretes vor
    Nutzen Sie dazu auf jeden Fall die SMARTe Zielformulierung (siehe oben).
  • Fangen Sie sofort an
    Seien Sie entschlossen! Starten Sie sofort und wenn es nur eine Minute ist!
  • Bleiben Sie permanent dran
    Laut einiger Studien dauert es mindestens zwei Monate bis man eine neue Gewohnheiten etabliert hat. Bleiben Sie jeden Tag dran! Ein Tag des „Scheiterns“ ist nicht schlimm, denn es macht nur 1/365 des Gesamtjahresziels aus.
  • Finden Sie „das eine Wort“ für Ihren Neujahrsvorsatz
    Fassen Sie den Vorsatz für das neue Jahr 2022 in nur einem Wort zusammen! Die SMARTe Zielformulierung ist lang und insgesamt wenig emotional, aber zum Beispiele das Wort „Figur“ könnte Sie „triggern“.
  • Seien Sie positiv und finden Sie Ihre Identität
    Sich etwas vorzunehmen, etwas nicht zu tun, kann dazu führen, dass Sie es wieder tun. Dies nennt man den „Ironie-Effekt“. Besonders schädlich wirkt er bei Vorsätzen, wie zum Beispiel: „Ich möchte nicht mehr rauchen“. Formulieren Sie es besser hinsichtlich einer neuen Identität: „Ich rauche nicht“.
  • Erzählen Sie jedem von Ihrem Ziel 
    Posten Sie Ihr Ziel auf den sozialen Medien. Sagen Sie es der besten Freundin, der Familie, dem Kollegen. Dank mentaler Unterstützung, Nachfragen und dem „sozialen Druck“ besiegen Sie den innere Schweinehund.
  • Üben Sie Zuversicht
    Wer Neujahrsvorsätze einhalten will, muss an sich und den Erfolg glauben. Die Überzeugung genug Willenskraft zu besitzen, um lästige Gewohnheiten loszuwerden, ist deutlich erfolgreicher, als etwas Neues „nur mal so auszuprobieren“.
  • Haben Sie Spaß 
    Das Ganze sollte – zumindest mittelfristig – auch Spaß machen! Wie beschreiben, dauern Gewohnheitsänderungen bis zu 2 Monaten. Dann sollte es aber zur Identität gehören und nachhaltig umsetzbar sein.

Viel Spaß und Erfolg bei der Umsetzung Ihrer Neujahrsvorsätze 2022! Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden wird sich freuen!

Sie haben individuelle Fragen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!